Neuer Firmensitz für Monitorhersteller EIZO

15. Mai 2017

Neuer Firmensitz für Monitorhersteller EIZO

Das japanische Unternehmen EIZO verlagert seinen deutschen Firmensitz von Karlsruhe ins neue Gewerbegebiet Rülzheim und hat die Werkgemeinschaft Landau mit der Planung und Durchführung des Bauvorhabens beauftragt. Auf einer Nutzfläche von 7.200 m² entsteht ein modernes Ensemble aus Verwaltung, Produktion und Lagerhalle für 160 Mitarbeiter.
 

Das architektonische Konzept legt besonderen Wert auf Flexibilität und hohe Qualität der Arbeitsumgebung. Durch eine Stahlbetonskelettbauweise mit zwei Erschließungskernen und einem intelligenten Brandschutzkonzept mittels großen Nutzungseinheiten lassen sich Räume und Funktionen  flexibel anordnen. Produktion und Logistik sind so geplant, dass kurze Wege für wirtschaftliche Prozesse sorgen. Im Verwaltungsbau fördern Denkerzellen, Rückzugsorte, Meetingpoints und Besprechungsräume Kommunikation als auch konzentriertes Arbeiten. Ein wichtiger Faktor für eine gute Arbeitsatmosphäre ist auch die großzügige Begrünung, die bei den Außenanlagen beginnt und sich als grüne Achse in Form attraktiver Innenhöfe durch das Gebäude zieht.
 

Baubeginn für den neuen Firmensitz von EIZO ist Ende 2017, die Fertigstellung ist für das zweite Halbjahr 2019 geplant.

Zurück zur Übersicht«
/*)">*/
/*)">*/
MENU