VINOTHEK WEINGUT MEYER

Umbau
Projektbeschreibung und Daten 
Projektbeschreibung und Daten 

Das Weingut Meyer in Heuchelheim-Klingen zählt zu den wenigen Gütern der Region, die der Gault Millau als „Geheimtipp“ bezeichnet. Dieser Anspruch verlangt natürlich ein entsprechendes Ambiente: Die hohe Qualität des Spitzenweinguts soll sich in der Architektur widerspiegeln. So baute die Werkgemeinschaft Landau ein Drittel der alten Lagerhalle zu einer großzügigen Vinothek um – eine programmatische Entscheidung, denn „Weinbau ist Handwerk“, so der Eigentümer Karl-Heinz Meyer. Die neue Vinothek hat mit rustikalen Probierstuben, wie man sie vielerorts vorfindet, nichts mehr gemein. Der Raum öffnet sich zu den Weinbergen hin und empfängt Besucher mit hochwertiger, moderner Innenarchitektur. Ein Solitär aus Eiche gliedert den offenen Raum, die sorgfältig ausgewählten Materialien – geschliffener Estrich und Eichenholz – setzen den Hauptakteur Wein in Szene. Klare Farben und Formen sind durch individuelle Möbel und Designklassiker ergänzt. Auszeichnungen: Architekturpreis Wein 2016, Tag der Architektur 2015

Leistungsphasen 1-9
Planungszeit 07/2013 bis 01/2014
Bauzeit 04/2014 bis 08/2014
Fotos N. Kazakov
Nutzfläche 130 m²
Umbauter Raum 500 m³
slide up slide down
MENU