KITA HERXHEIM

Neubau einer viergruppigen Kindertagesstätte
Projektbeschreibung und Daten 
Projektbeschreibung und Daten 

Die Werkgemeinschaft Landau baut für 100 kleine Herxheimer eine neue Kindertagesstätte. Das Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit dem auf Kitas und Schulen spezialisierten Büro Neumahr Architekten, welches für den Entwurf des Neubaus verantwortlich war. Die viergruppige Kita entsteht im nordwestlichen Teil eines parkähnlichen Geländes, auf dem der gewachsene Baumbestand komplett erhalten bleibt. Die Aufenthaltsräume orientieren sich nach Süden hin und profitieren so von einem maximalen Außenbezug zur hochwertigen Freifläche. Durch den Versatz der Gruppenräume zueinander entstehen sowohl im Innenraum differenzierte Aufenthaltsbereiche sowie gedeckte Außenräume, die das Spielen auch bei schlechtem Wetter ermöglichen. Für die Kita-Gruppen haben die Innenarchitektinnen der Werkgemeinschaft Landau unterschiedliche Farben vorgesehen, die sowohl innen wie auch außen sichtbar sind und den Kindern eine sichere Orientierung geben. Der Grundriss der Aufenthaltsräume stellt sich als abwechslungsreiche „Landschaft“ dar, in der die Kleinen ihre Bedürfnisse ausleben können: Spiel und Bewegung auf unterschiedlichen Ebenen gehören genauso dazu wie Nischen und Kojen zum Ausruhen und für individuelle Beschäftigung. Zum Einsatz kommen natürliche, nachhaltige Materialien, die weitgehend in ihrer ursprünglichen Erscheinungsform belassen werden. Die Kita Herxheim wird als Energieeffizienzhaus errichtet.

Leistungsphasen 1-8 (1-4 in Arge mit Neumahr Architekten BDA)
Fertigstellung 2022
Fotos Werkgemeinschaft Landau
Nutzfläche 1.080 m²
Umbauter Raum 6.000 m³
slide up slide down
MENU